TKM Logo

Ausbildung bei TKM Austria.Werkstofftechniker/in.

Werkstofftechniker/inHauptmodul: Werkstoffprüfung / Spezialmodul: Wärmebehandlung.

Folgende Voraussetzungen werden in diesem Lehrberuf erwartet:

  • Gute Umgangsformen
  • Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein
  • Einsatz- und Lernbereitschaft
  • Interesse an Metalleigenschaften
  • Technisches Interesse

Berufsprofil:

  • Durchführen von Probenahmen sowie Vorbereiten und Herstellen von Proben
  • Berechnen und Darstellen von Messergebnissen
  • Vorbereiten, Durchführen und Auswerten physikalisch-technischer Untersuchungen und Versuchsreihen an den zu untersuchenden Werkstoffen
  • Bedienen und Steuern von Maschinen und Anlagen
  • Planen, Durchführen und Kontrollieren von Vor- und Nachbehandlungsarbeiten
  • Auswählen, Einsetzen und Anwenden geeigneter Technologien und Verfahren für den Wärmebehandlungsprozess, einschließlich notwendiger Vor- und Nachbehandlungsprozesse
  • Anwenden von Maßnahmen der Qualitätssicherung über den gesamten Prozess

Abteilungen, die im Laufe der Lehrzeit durchlaufen werden:

  • Externe Kooperationspartner
  • Lehrwerkstätte
  • Produktentwicklung
  • Arbeitsvorbereitung
  • Wärmebehandlung
  • Qualitätskontrolle
  • Zerspanung

Lehrzeit: 3 ½ Jahre
Berufsschule in Waldegg